Trommlerbuben
Bild: Trommlerbuben
 

Trommlerbuben

Die Memminger Trommlerbuben sind als eine der ältesten Memminger Traditionsgruppen aus den Memminger Stadtpfeifern hervorgegangen und bestehen schon seit über 100 Jahren. Sie traten bis vor einigen Jahren nur bei den Heimatfesten Kinderfest und Fischertag in Erscheinung. Seit 1994 ist unsere Gruppe in den Fischertagsverein integriert. Das heißt alle Kinder unserer Gruppe müssen, soweit sie es noch nicht sind, in den Fischertagsverein eintreten. Hierfür ist der entsprechende Mitgliedsbeitrag des Fischertagsvereins zu entrichten.

Wir haben neben der Gestaltung der Heimatfeste und Veranstaltungen des Fischertagsvereins alljährlich viele Auftritte, z.B. bei Musikumzügen im näheren Umkreis, bei privaten Einladungen, Festen gemeinnütziger Vereine usw. Im Jahr 2012 haben die Memminger Trommlerbuben bereits zum dritten Mal nach 2008 und 2010 am Trachten- und Schützenzug anlässlich des Oktoberfestes in München teilgenommen.

Wir unterrichten die Kinder an den Instrumenten Flöte und Trommel. Für alle Anfänger ist das Erlernen des Flötenspiels Voraussetzung um später dann eventuell an der Trommel ausgebildet werden zu können.

Der Unterricht wird von erfahrenen Ausbildern unter der Leitung von Frau Steffi Curth in Kleingruppen erteilt und findet jede Woche (Schulferien ausgenommen) montags statt. Er dauert ca. 30 – 45 Min. und kostet z.Z. im Jahr 40 Euro. Wir haben unseren Jahresablauf nach den Schulferien eingeteilt und beginnen im Herbst mit dem Unterricht. Interessenten können sich bei der Gruppenleitung melden. Der Beginn als Anfänger ist ab dem 3. Schuljahr und mit maximal 11 Jahren möglich. Jeder neue Pfeifer braucht ein eigenes Instrument. Die Flöten werden in Sammelbestellung preisgünstig beschafft (Preis z.Z. ca. 45 Euro). Die dazugehörende Flötenschule kostet ca. 15 Euro und wird auch von uns besorgt. Musikalische Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt, sind aber für das Notenlernen und -lesen von Vorteil.

Dafür brauchen Anfänger andere wichtige Voraussetzungen: Der Wille, ein Instrument ernsthaft zu erlernen, die Beständigkeit beim Üben, der regelmäßige Besuch der Musikstunden und die Bereitschaft, sich diszipliniert in eine Gruppe einzuordnen. Von den Eltern erwarten wir Unterstützung der Gruppe z.B. durch Begleitung bei den Auftritten, Fahrgemeinschaften zu bilden, Organisieren von gruppeninternen Veranstaltungen usw. Die "Grundausbildung" dauert in der Regel 2 Jahre. Dann werden die Kinder in den "Spielmannszug" übernommen. Der Spielmannszug besteht derzeit aus ca. 50 Kindern und Jugendlichen zwischen 8 und 17 Jahren. Zur Vorbereitung auf die Heimatfeste finden nach den Osterferien jeweils montags von 18.30 – 19.15 Uhr Marschproben statt.

Ansprechpartner:
Wolfgang Zink
Südring 83 b
87779 Trunkelsberg
Tel: 08331/490217
Handy: 0171/4841985
eMail: wzink@aol.com